Wohnungsbrand Jengen

 

Datum: 10. 11. 2015    
Alarmzeit: 07:15 Uhr Einsatzende: 18:15 Uhr

 

 


 

Einsatzart: Brand Stichwort: B4
Fahrzeuge: 47/1 , 14/1 Mannschaft: 10
Weitere Kräfte FF Buchloe
FF Lindenberg
FF Waal

 
   

 

Einsatzbericht

Ein Einfamilienhaus ist heute Morgen durch einen Brand stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

Eine Person kam dabei ums Leben. Für den heutigen Tag, an dem gegen 7 Uhr der Brand ausbrach, war eine Zwangsräumung durch den Gerichtsvollzieher angesetzt gewesen. Außerdem liegen Erkenntnisse der Kriminalpolizei vor, dass durch Brandbeschleuniger an mehreren Stellen im Haus Feuer gelegt wurde. Nach einiger Zeit kam es wohl zu einer Verpuffung, die von Zeugen als Explosion wahrgenommen wurde. Der Hausbewohner wurde von der Feuerwehr schwer verletzt vor dem Haus aufgefunden und anschließend durch einen Notarzt versorgt. Er ist noch am Vormittag im Klinikum in Kaufbeuren seinen Verletzungen erlegen.

Es besteht derzeit der dringende Verdacht, dass der 49-jährige Hausbewohner den Brand selbst gelegt hat. Vor dem Haus wurden auch noch neun tote Katzen aufgefunden, die der 49-jährige Täter vermutlich noch vorher betäubt und eingeschläfert hatte.
Am Brandort eingesetzt waren die Feuerwehren aus Jengen, Waal, Buchloe und Lindenberg mit etwa 60 Feuerwehrleuten, die den offenen Brand unter Anwendung von Atemschutz bekämpften.

Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 130.000 Euro geschätzt. Zum genauen Hergang wird noch ein Sachverständiger des Bayer. Landeskriminalamtes (BLKA) zugezogen. Daneben war die Technische Sondergruppe (TSG) des BLKA vor Ort, da anfangs Sprengstoffe nicht ausgeschlossen werden konnten.

Diese Vermutung bestätigte sich aber nicht.
Die Kriminalpolizei Kaufbeuren hat die Ermittlungen zur Klärung des Brandes übernommen  

Quelle: All-in.de 

Einsatzort

Bilder

  • 1439249_1_DSC07306
  • 1439250_1_DSC07307
  • 1439251_1_DSC07308
  • 1439255_1_DSC07312
  • 1439256_1_DSC07313
  • 1439282_1_DSC07334
  • 1439283_1_DSC07335
Quelle: All-in.de / Bilder: Christian Kiessling

 

Verkehrsunfall 

 

Datum: 19. 10. 2015    
Alarmzeit: 13:17 Uhr Einsatzende: 15:00 Uhr

 

 


Einsatzart: THL Stichwort: THL 2
Fahrzeuge: 47/1 , 14/1 Mannschaft: 12
Weitere Kräfte FF Obergermaringen    

 

Einsatzbericht

Gegen 13 Uhr war ein 33-jähriger Kaufbeurer mit seinem Pkw in Richtung Kaufbeuren unterwegs.
Nach derzeitigem Kenntnisstand der Buchloer Polizei kam der Fahrer im zweispurigen Bereich auf Höhe des Ortsteils Untergermaringen mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Grund hierfür dürfte nicht angepasste Geschwindigkeit bei herrschenden Graupel und schlechter Sicht gewesen sein. Das Fahrzeug schleuderte vom rechten über den linken Fahrstreifen in den Gegenverkehr, wo er mit dem Pkw eines Ostallgäuers zusammenstieß. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß stark beschädigt. Der Ostallgäuer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden. Er erlag noch an der Unfallstelle der Schwere seiner Verletzungen.

Der Unfallverursacher wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Durch die Staatsanwaltschaft Kempten wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt.

Quelle: http://www.all-in.de

Einsatzort

B12 - Höhe Untergermaringen

 

Tierrettung klein 

 

Datum: 12. 10. 2015    
Alarmzeit: 13:29 Uhr Einsatzende: 14:08 Uhr

 

 


Einsatzart: THL Stichwort: Tierrettung
Fahrzeuge: 43/1  Mannschaft: 8
Weitere Kräfte keine    

 

Unwetter in Jengen

 

Datum: 14. 08. 2015    
Alarmzeit: 17:04 Uhr Einsatzende:

17:30  Uhr

 

 

 

 


 

Einsatzart: THL Stichwort: THL1
Fahrzeuge: 43/1 , 14/1 Mannschaft: 9
Weitere Kräfte Keine    

 

 

Kontakt

 

Freiwillige Feuerwehr Jengen

Florian Bersch
86860 Jengen

Kontakt:

info@Feuerwehr-Jengen.de
Impressum

 

Suche

Besucher

Heute 1

Woche 66

Monat 1861

Insgesamt 75610

Aktuelle Seite: Startseite Einsätze Einsätze 2015 Einsatzberichte